Die Engelsburg war ursprünglich das Mausoleum für Kaiser Hadrian und wurde später von verschiedenen Päpsten zur Burg umgebaut. Ab dem 10. Jahrhundert war die Engelsburg im Besitz der Päpste und diente als Zufluchtsort bei Gefahr.